Einstellungen

Layer

Beobachtungszeitraum: 1983–2023

Vor 0

Legende:
Verifizierte Angaben
Noch nicht verifizierte Angaben
Unsichere Angaben

Rubus muhelicus – Mühlviertel-Brombeere

Rote Liste des Böhmerwaldes: NT

Die Mühlviertel-Brombeere ist eine regionale Brombeerenart, die von Oberösterreich und Südböhmen und vereinzelt auch aus Südbayern bekannt ist. In den Böhmerwald greift sie nur randweise in den südöstlichen Teil in Österreich ein, wo sie 2020 in zwei Lokalitäten südöstlich von der Gemeinde Kasten und in einer Lokalität bei der Ortschaft Hinternberg bei der Gemeinde Haslach an der Mühl von M. und P. Lepší registriert wurde. Auch trotz des seltenen Vorkommens bildet sie ausgedehnte Bestände in den registrierten Lokalitäten, vor allem entlang Waldwege und in durchleuchteten Waldbeständen. Weder in tschechischem noch bayerischem Teil des verfolgten Gebietes wurde sie bisher beobachtet.

Edituj

Höchster Standort: 730 m ü. NHN

Diese Webseite verwendet für die Besuchsanalyse Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Info.